Die Kunst, Kunst zu finden!

Ich mag Kunst. Und mit zunehmendem Alter interessiere ich mich auch immer mehr für sie. Das Angebot im Kunstmarkt ist allerdings riesig. Welcher Künstler hat Potenzial und schafft es mit seinen Werken in die A-Liga? Und in welche Werke lohnt es sich, zu investieren? Vor allem ohne dabei direkt ein halbes Vermögen loszuwerden? Ich selbst könnte so etwas nicht beurteilen, dafür gibt es aber zum Glück Profis.

Vor ein paar Monaten habe ich die wunderbare Katharina Wenzel-Vollenbroich zufällig in Laura’s Deli am Carlsplatz in Düsseldorf kennengelernt. Wir waren uns direkt sympathisch. Im Gespräch erzählte sie mir dann von ihrem Werdegang und “Baby”, das sie ganz neu gegründet hat: ARTPIQ ist eine Online-Plattform für bildende Nachwuchskünstler, die Katharina im Januar 2018 gelauncht hat. Dort wird Kunst von jungen Nachwuchskünstlern verkauft. Dabei wählt Katharina die äußerst talentierten Künstler, die von namhaften Top-Universitäten wie der Kunstakademie Düsseldorf, der Slade School of Art und dem Royal College of Art in London kommen, selbst aus. Mit ihrer Online-Kunstplattform ARTPIQ möchte Katharina Wenzel-Vollenbroich das Kunstsammeln einer neuen Generation von Sammlern zugänglich machen.

“Loungeroom Lizard”, Millie Kelly, 2.940 EUR

Das Tolle ist, dass die Preise der Kunstwerke nicht gleich exorbitant hoch sind, so dass man direkt vor ihnen zurückschreckt. Auf ARTPIQ wird Kunst auch für relativ kleines Budget angeboten. So gibt es Bilder von Nachwuchskünstlern wie beispielsweise Seth Stewart-Brown aus London, die um die 300 Euro kosten. Katharina sieht das Konzept als langfristiges Investment: alle Künstler, die auf ARTPIQ gelistet sind, sind von der studierten Kunstkennerin “hand-selected” und haben ein großes Potenzial. Hier ist ein gutes Vergleichsbeispiel der junge Künstler Leon Löwentraut: Noch vor ein paar Jahren war er relativ unbekannt. Jetzt ist er in der Kunstszene und darüber hinaus ein Künstler, der sogar gern als neuer Picasso betitelt wird und dessen Werke wahnsinnig begehrt und dadurch natürlich preislich auch enorm gestiegen sind.

“Mystic Land 1”, Seth Stewart-Brown, 270 EUR

Die Online-Kunstplattform

Auf der Homepage von ARTPIQ sind alle Kunstwerke zu finden, die Katharina Wenzel-Vollenbroich sorgsam kuratiert hat und der neuen Generation von Sammlern und Kunstinteressierten zugänglich machen möchte. Die Preise der Bilder werden gezeigt und es gibt auch einen “mak an offer” Button, mit dem die Interessenten ihr Angebot abgeben können. Damit unterscheidet sich ARTPIQ von der klassischen Galerie. Die Online-Kunstplattform ist quasi eine Brücke zwischen Universität und Galerie, die den jungen Künstlern den Einstieg in die Kunstwelt vereinfacht. Ein weiterer Pluspunkt ist die Finanzierungsmöglichkeit, für den Fall, dass jemand sich in ein Kunstwerk auf den ersten Blick verliebt, aber das Geld dafür gerade nicht “locker” hat.

“Why are you always in a hurry”, Ellie Walker, 1.200 EUR
“After the Fall 28”, Ed Broner, 7.020 EUR
“Thirsty Walk at Dawn”, Cagla Ulusoy, 4.130 EUR

Katharina Wenzel-Vollenbroich hat neben dem Launch von ARTPIQ zudem in diesem Jahr zwei Veranstaltungen in Form von sogenannten “Künstler Residenzen” umgesetzt. Eine davon war das sehr erfolgreiche ARTPIQ Summerhouse: Im August sind für drei bis vier Wochen junge Nachwuchskünstler in einem Landhaus bei Düsseldorf zusammengekommen und haben in kreativer Zusammenarbeit neue Werke geschaffen. Diese wurden dann anschließend bei einer Vernissage den Medien und der kunstinteressierten Klientel präsentiert. Zeitungen wie das Handelsblatt, die Wirtschaftswoche und die WZ berichteten über die erfolgreiche Veranstaltung.

“Cafe”, Isar, 4.020 EUR

Katharina hat mit ARTPIQ ein tolles neues Konzept in der Kunstszene geschaffen, für das sie intensiv arbeitet. Auf ihrer täglichen Agenda steht aber noch ein weiterer ganz bedeutender Lebensinhalt: nämlich Hector. Katharina ist vor einem Jahr Mama eines Sohnes geworden und hat es dennoch zusätzlich geschafft, ARTPIQ aufzubauen.

Im nachfolgenden Interview erzählt sie unter anderem, wie sie das Mama sein und den Job unter einen Hut bekommt.

Im Interview mit Katharina

Liebe Katharina, ich freue mich sehr, dass Du als Gründerin der Online-Kunstplattform ARTPIQ zu Gast auf Materna’s Welt bist. Erzähl doch mal kurz, aus welcher Motivation heraus Du ARTPIQ gegründet hast.

Katharina: Vielen Dank, ich freue mich auch sehr. Nachdem ich einige Zeit im Kunstmarkt gearbeitet habe, jedoch eher auf der Seite des Sekundärmarktes, fehlte mir der Bezug zu den Künstlern. Als ich dann nach London zog, habe ich mir also die Zeit genommen mich mit Künstlern zu treffen und auszutauschen und entwickelte so das Konzept für ARTPIQ. Eine Online-Plattform für junge, aufstrebende Künstler, auf der ihnen die Möglichkeit geboten wird ihre Kunstwerke zu verkaufen, um den Markteinstieg zu vereinfachen.

Materna’s Welt: Wählst Du selbst neue Künstler aus, die ihre Werke auf ARTPIQ präsentieren können und wie genau gehst Du dabei vor?

Katharina: Genau, alle Werke auf unserer Seite sind sehr sorgfältig ausgewählt und können auch nur über ARTPIQ erworben werden. Kriterien zur Auswahl unserer Künstler sind unter anderem: Innovationsgrad, ästhetische Komposition und der Uni-Abschluss.

Materna’s Welt: Was möchtest Du den kunstinteressierten Usern mit Deiner Plattform ARTPIQ bieten? Was ist der Mehrwert für sie?

Katharina: Mit ARTPIQ möchte ich eine Plattform schaffen, auf der die talentiertesten Künstler von Top-Universitäten unserer Zeit gelistet sind und somit den Kauf von originellen Kunstwerken mit Investmentperspektive für den “kleinen Geldbeutel” anbieten. Hier sind Kunst-Newbies angesprochen aber auch etablierte Sammler, die ihre Sammlung mit junger Kunst ergänzen möchten.

Materna’s Welt: Du bist nicht nur junge Unternehmerin sondern auch Mama des kleinen Hector. Wie schaffst Du es denn als Working-Mum, alles immer unter einen Hut zu bekommen?

Katharina: Ehrlich gesagt bekomme ich das gar nicht immer alles unter einen Hut und das ist aber auch ok. Seit September habe ich eine Nanny, die mich unterstützt – ein großer Schritt für mich, aber auch ein wichtiger, da ich manchmal weder Zeit für ARTPIQ noch für mich hatte. Nichtsdestotrotz richte ich alles nach meinem Sohn und sage hierfür immer Termine ab, wenn das sein muss – da habe ich keine Scheu.

Materna’s Welt: Der Alltag mit Kind und Beruf ist oft eine Gradwanderung. Was ist Dir in in Deinem persönlichen Umfeld als Ausgleich zu Deinem Beruf besonders wichtig, damit Dein Well-being stimmt?

Katharina: Sport – ich versuche 3-4 mal die Woche Sport zu machen, beispielsweise im Park während mein Sohn um mich herum krabbelt, oder morgens nach dem Aufstehen versuche ich eine kleine Session, während mein Sohn spielt, einzubauen. Aber natürlich sind für mich auch Dinge wie eine schöne Gesichtsbehandlung oder eine Mütze Schlaf ein schöner Ausgleich :D!

Materna’s Welt: Du hast einen super tollen Style! Woher holst Du Dir Deine Inspirationen in Sachen Fashion und Beauty und welche Marken sind Deine Favorites?

Katharina: Vielen Dank! Das ist total lieb. Ich liebe es originelle Dinge zu kaufen, wie beispielsweise Vintage Boots oder Seidentücher – mein letzter Favorit war ein Dior Seidentuch aus den 80ern. Meine Inspiration finde ich in der Kunst – Farben die wir sonst nicht miteinander kombinieren sind auf einmal in einem Bild wunderschön anzusehen, wieso also nicht auch so tragen? Ferner werde ich mit Sicherheit auch durch die Social Media Kanäle beeinflusst, habe aber einen eigenen Stil, dem ich mehr oder weniger treu bleibe. In Sachen Beauty bin ich eher klassisch und verwende Produkte von Skin Ceuticals, Sisley, Bobbi Brown – mein Lieblingslippenstift zur Zeit ist dieser hier von YSL.

Materna’s Welt: Last but not least – Was gibst Du meinen Lesern mit auf den Weg, wenn sie selbst gern gründen möchten, aber noch einen letzten Anstoß brauchen?

Katharina: Einfach machen :), denn wenn man es nicht versucht weiß man nie was hätte sein können. Es kann ja nichts passieren und falls es doch scheitert, ist man um einiges an Erfahrung und Learnings reicher.

Vielen Dank für das Interview! Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg mit ARTPIQ und privat für Dich und Deine Familie alles Liebe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.