Unsere besondere Auszeit vom oft stressigen Alltag: Ein Tag im vabali spa Düsseldorf

Das vergangene Wochenende rückte näher und damit auch die Vorfreude auf zwei Tage Ehepaar-Zeit. Wow, wie lange ist das schon her, dass Boris und ich gemeinsam zwei ganze Tage für uns alleine haben! Der Plan war, dass Jonas das erste Mal in knapp vier Jahren bei Oma und Opa übernachten wird. Zugegeben, ich war diejenige, die sich vorher damit noch schwer getan hat. Doch jetzt war der Zeitpunkt für mich gekommen, an dem ich unbedingt mal wieder ein bisschen Zeit allein mit meinem Mann genießen wollte. Und Jonas, der freute sich schon vorher wie Bolle, dass er ein Abenteuer erlebt und ganz allein bei Oma und Opa übernachten kann. Boris und ich überlegten ein paar Tage vorher, was wir denn mit unserem „freien“ Samstag so anstellen könnten. Und schnell war klar: wir gehen ins vabali spa!

Ankunft im vabali spa

Das vabali spa von außen (Foto: vabali spa)

Der vergangene Samstag war gekommen, Jonas gegen Vormittag bei seinen Großeltern eingetroffen und Boris und ich machten uns gegen Mittag auf zum vabali spa, der exklusiven Sauna- und Wellnessanlage mit 10 Saunen, zwei Dampfbädern einem Laconium (ein Dampfbad mit Anwendungen, die ideal zur Entgiftung des Körpers sind), zwei Pools und zahlreichen Ruheräumen im Süden von Düsseldorf. Direkt am wunderschönen Elbsee gelegen. Für uns ist es äußerst praktisch, denn wir wohnen keine zehn Minuten von dort entfernt – und waren leider in zwei Jahren, die es das vabali spa in diesem Februar gibt, noch nie dort. Die Vorfreude und Spannung war also umso größer!

Vor Ort gibt es einen großen eigenen vabali spa Parkplatz, auf den man kommt, wenn man eine Schranke passiert. Der Eingangsbereich deutet schon an, was einen erwartet: Entspannung in einer anderen Welt! Es riecht sehr angenehm und die Damen im Empfangsbereich sind äußerst nett und hilfsbereit. Wir haben Glück, müssen nicht anstehen und nehmen ein Tagesticket, das am Wochenende 39,50 Euro pro Person kostet. Die Öffnungszeiten sind übrigens sehr gastfreundlich: das vabali spa hat ganzjährig immer von 9 bis 24 Uhr geöffnet – sogar an Feiertagen! Es gibt noch die Möglichkeit, ein 4- oder 2-Stunden Ticket zu kaufen. Die Preise dafür sind hier zu finden. Kindern unter 7 Jahren ist der Eintritt nicht gestattet, was aber auch vollkommen verständlich ist. Denn im vabali spa geht es ruhig und leise zu, was für Kinder unter 7 Jahren recht schwierig einzuhalten ist.  Man kann gegen eine Leihgebühr von 10 Euro zwei Handtücher und einen Bademantel bekommen. Oder man bringt sich seine eigenen Handtücher und einen Bademantel mit. Sollte man ihn nicht leihen, empfehle ich definitiv, dass man einen Bademantel mitbringt. Denn in den Ruhezonen und im Restaurant wird Bademantel getragen.

Man bekommt von den Empfangsdamen zudem ein Armband mit einem Chip, worauf alle anfallenden Kosten (Speisen und Getränke im Restaurant, Massagen und Anwendungen, Leihwäsche, Parkplatzgebühren) gebucht werden. Das ist sehr praktisch, denn man kann sein Portemonnaie somit sicher in seinem Spind verschließen. Was man übrigens auch zwingend in seinem Spind lassen muss, ist das Mobiltelefon sowie jedes fotofähige Gerät. Im vabali spa sind Fotoaufnahmen aus Rücksicht auf die Privatsphäre eines jeden Gastes absolut untersagt. Und das ist auch gut so. Ich durfte die beiden Fotos von mir in diesem Beitrag auch nur ausnahmsweise in Begleitung der Managerin machen und musste mein Handy dann direkt wieder in den Spind schließen.

Bademantel, Lageplan und Chipuhr
Der Eingangsbereich

Nach der kurzen Einweisung geht es direkt in Richtung Umkleide-räumlichkeiten. Hiervon gibt es mehrere. Das Licht ist überall gedimmt und sehr angenehm. Also nicht, wie in einer Umkleidekabine im Schwimmbad. Man kann eine Tasche mit Dingen, die man benötigt (wie Bürste, Duschzeug, Handtücher, Zeitschriften etc.) durchaus mit reinnehmen. Es gibt im Spa überall Möglichkeiten, die Handtücher und Taschen in Regalfächern unterzubringen. Erlaubt sind auch PET Flaschen mit Wasser. Andere Getränke und Speisen sind hingegen nicht gestattet. Dafür gibt es das Restaurant, das eine mega umfangreiche Karte bietet. Dazu aber gleich mehr.

Unser Start in der Loungesauna

Boris und ich stehen vor der ersten Sauna, eingepackt in unsere Bademäntel und schauen uns zunächst fragend und ein bisschen schmunzelnd an. Ja, jetzt müssen wir die Hüllen wohl fallen lassen. Da wir keine regelmäßigen Saunagänger sind, sind wir es somit nicht gewohnt, uns vor fremden Menschen zu entblößen. Im vabali spa herrscht aber im Sauna- und Poolbereich absolute Textilfreiheit. Man geht unbekleidet in die Saunen und Pools und trägt den Bademantel nur in den Ruhezonen und im Restaurant sowie draußen auf den Terrassen. Eins, zwei, drei, Bademantel aus und schnell in die erste Sauna – die Loungesauna – , die angenehme und Kreislaufschonende 65 Grad hat. Wir bekommen direkt vorne ein Plätzchen in den geschwungenen Liegen und können den Blick auf den Elbsee genießen. Wie wundervoll das ist und wir spüren, wie die Entspannung langsam zu uns findet. Gedanken aus und einfach nur genießen!

In der Anlage befindet sich draußen ein Saunadorf (Foto: vabali spa)

Die Di Dalam Aufgusssauna

Nach der ersten milden Sauna gehen wir in die Di Dalam Aufgusssauna, die 80 Grad hat. Dort schwitzen wir schon etwas schneller als bei 65 Grad und halten es nicht ganz so lange aus. Von 10:00 Uhr bis 23:00 Uhr bietet das vabali spa stündlich bis halbstündlich eine Vielzahl unterschiedlicher Aufgüsse und Anwendungen an. Welche das in welcher Sauna sind, steht auf den sogenannten Aufgusstafeln, die auf der Fläche zu finden sind. Nach der Di Dalam Sauna merken wir, wie tiefenentspannt und schwer jetzt jeder einzelne Muskel wird.

Ruhe, Ruhe, Ruhe

Wir trinken noch einen Ingwertee mit Orange und Minze im Kaminzimmer und suchen uns anschließend eine Liege zum Relaxen. Denn die Ruhephase nach dem Saunieren sollte mindestens die Zeit betragen, die man in der Sauna war. Wir haben zwei schöne Liegen im oberen Bereich gefunden. Die Liegen dürfen grundsätzlich nicht reserviert werden. Das ist klasse, denn so findet man auch bei voller Auslastung immer einen Platz (denn der Wechsel zwischen Saunen, Liegen, Restaurant und Pools findet ja ständig statt).

Goldener Ruheraum (Foto: vabali spa)
Ich bin total tiefenentspannt und genieße die Ruhe

Die Vorteile des Saunierens für den Körper

Wir schlafen tatsächlich ziemlich schnell ein. Ganze 45 Minuten sind wir beide im totalen Tiefschlaf. Als wir aufwachen, fühlen wir uns unübertrieben beide wie der entspannteste Mensch der Welt. Wahnsinn, was so ein Saunagang bewirken kann!  Nicht umsonst werden ihm viele für die Gesundheit positive Eigenschaften zugesprochen. Hier einige davon:

  • Stärkung des Immunsystems: Durch die Wärme beim Saunagang wird der Kreislauf angeregt und die Poren in der Haut öffnen sich. Das Schwitzen unterstützt den Stoffwechsel dabei, Schlackstoffe über die Haut auszuscheiden. Der Körper wird so entgiftet und das Immunsystem automatisch gestärkt.
  • Kopfschmerzen und Schlafstörungen können durch regelmäßige Saunabesuche gemindert
  • Das Saunieren wirkt sich positiv auf die Stimmung aus
  • Die Haut wird kräftig durchblutet und sie wird mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Wichtig: anschließend kalt/warm duschen. Dieses Gefäßtraining sorgt für eine rosige straffe Haut am ganzen Körper. Langfristig betrieben, soll der Saunagang sogar Anti-Aging Eigenschaften besitzen!
  • Gut für die Stärkung des Kreislaufs
  • Entspannung für die Muskeln
  • Gut für die Atmung

Hier findet ihr auch einen guten Beitrag, wie man richtig sauniert und welche Vorteile es für den Körper hat.

Sauna Sita – ausschließlich Damen erwünscht

Übrigens: Es gibt im vabali spa auch eine 70 Grad warme, ausschliesslich für weibliche Gäste bestimmte Sauna namens Sita. Dort gibt es ein Pflegeerlebnis der besonderen Art, denn die Damen dürfen sich auf wechselnde Maskenanwendungen freuen, die nicht nur wohltuend riechen und die Sinne beleben, sondern auch für die Haut eine willkommene Wohltat sind.

Gut für die Atemwege – die Dampfsauna Batur

Nach unserem kleinen Schläfchen entscheiden wir uns für die Dampfsauna Batur. Batur ist der Name eines noch aktiven Vulkanes auf Bali. Mit ca. 45°C Lufttemperatur und 100% Luftfeuchtigkeit bietet das Batur im Gegensatz zur klassischen Sauna eine mildere, feuchtere Wärme. Diese Kombination wirkt entspannend, entkrampfend, pflegend und ist dazu kreislaufschonend. Auch für die Atemwege ist die Dampfsauna sehr gut geeignet.

Vielfältige Massagemöglichkeiten

Danach überlegen wir, ob wir kurzfristig noch eine Massage buchen. Das vabali spa bietet eine Menge Auswahl: klassische Massagen wie die Aromaölmassage, die Sportmassage oder Fußreflexzonenmassage, Wohlfühlmassagen mit Bambusstäben oder heißen Steinen sowie Ayurvedische Ölmassagen können gebucht werden. Mehr dazu findet ihr hier. Wir entscheiden uns aber dazu, etwas im Restaurant Essen zu gehen und beim nächsten Mal eine Massage zu buchen.

Unsere Stärkung im tollen Restraurant

Im Restaurant herrscht, wie gesagt, Bademantelpflicht. Wir werden sofort und überaus freundlich bedient. Ich haben nach dem Schwitzen Lust auf etwas Salziges und nehme die Süßkartoffelpommes. Eigentlich eine Beilage von Gerichten wie dem vabali Burger aber ich bekomme sie auch so. Sie sind ein Traum! Boris nimmt eine vietnamesische Pho Bo Suppe mit Rindfleisch, Glasnudeln und frischem Gemüse. Überhaupt zeichnet sich die Küche des vabali spa durch viel frisches Gemüse, Fisch und zartes Fleisch sowie eine abwechslungsreiche Wochenkarte aus. Man kann auch von 10 bis 13.30 Uhr frühstücken. Das werden wir nächstes Mal machen. Die Karte ist hier zu finden.

Der Innenpool (Foto: vabali spa)

Unsere letzte Station: Die Panoramasauna

Da wir nach dem Essen aufgrund unserer Abendplanung nicht mehr so viel Zeit haben, beschließen wir, den wundervollen Sauna- und Wohlfühltag mit der Panoramasauna Pandangan abzuschließen. Die 70 Grad warme Sauna im Obergeschoss bietet einen einzigartigen Blick über das Saunadorf, den Elbsee und das Naturschutzgebiet. Es wird draußen langsam dunkel, das Farben- und Lichtspiel auf dem See ist wunderschön anzuschauen und es ist ein ganz besonderer Abschlussmoment für uns. Wir genießen die wohlige Wärme mit dem Wissen, dass es draußen ziemlich kalt ist.

Nach der kalten Wechseldusche haben wir für den Ruhemoment leider keine Zeit mehr und gehen uns wieder umziehen. Man kann sich natürlich duschen und Haartrockner sowie Spiegel mit Ablagen in stilvollem Design sind ausreichend vorhanden. Bevor man die Anlage verlässt, gibt man noch seine Leihwäsche ab und bezahlt die Gesamtrechnung beim Check-out.

Wir sind beide über diesen schönen Tag sehr happy und beschließen, das jetzt definitiv öfter zu machen. Es ist auf jeden Fall absolut empfehlenswert, denn die Entspannung nach diesen Stunden ist nachhaltig spürbar. Und ich habe zudem einen tollen Glow im Gesicht und bin perfekt erholt für einen bevorstehenden Club-Abend (obwohl wir zunächst am liebsten auf der Couch geblieben wären).

vabali spa, wir kommen bald wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.